Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Einzug in Wedel

Ins alte Bauernhaus von 1883 – Körner’s Hof – in der Spitzerdorfstraße sind nun nach einigen Jahren der Planung und der Bauphase neue Bewohnerinnen und Bewohner eingezogen. Die Gruppe, die schon seit langem ein gemeinsames Projekt plante, möchte im modernisierten Haus neue Wege im Wohnen und in der Gemeinschaft gehen. Wünsche nach Sicherheit und Geborgenheit, aber auch Anregung und Aktivität vor allem auf dem Feld von Kunst und Kultur verbinden die Bewohnerinnen und Bewohner. Das Gebäude, das nach dem Umbau insgesamt 11 Wohnungen beherbergt, wurde von der Pinneberger Genossenschaft GKB gekauft. Die Kooperation mit der Bewohnergruppe wurde von Stattbau koordiniert. … weiterlesen

Kategorien
Literaturhinweis Wohnprojekte national/international

Publikation „Raus aus der Nische – rein in den Markt! Ein Plädoyer für das Produkt ’gemeinschaftliches Wohnen’“

Raus aus der Nische – rein in den Markt! : ein Plädoyer für das Produkt „gemeinschaftlich Wohnen“ / [Hrsg.: Schader-Stiftung; Stiftung Trias. Red.: Kirsten Mensch; Rolf Novy-Huy]. – Hattingen (Ruhr) : Stiftung Trias ; Darmstadt : Schader-Stiftung, 2008. – (ISBN 978-3-932736-23-0)

Diese gemeinsame Publikation der Schader-Stiftung und Stiftung trias bietet in zahlreichen Beiträgen Informationen und Anregungen aus unterschiedlichen Bereichen rund ums gemeinschaftliche Wohnen. Die Aufsatzsammlung zeigt Beispiele von Finanzierungsmodellen realisierter Projekte und Handlungsoptionen zur konkreten Umsetzung. Ziel der Autoren ist es, die Wohnungswirtschaft von den Vorzügen gemeinschaftlicher Projekte zu überzeugen. „Für die Wohnungswirtschaft ist die Unterstützung von gemeinschaftlichen Wohnformen … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Wohnprojekt Horst bezogen

Zum 1. März wurde das Wohnprojekt Johannesfeld in Horst bezogen. Horst liegt in Schleswig-Holstein, nördlich von Elmshorn – aber immer noch im Einzugsbereich des HVV. Bis auf eine Wohnung von 75m2 sind die übrigen 15 vergeben. Das Wohnprojekt hat einen dörflichen Charakter. Es leben jetzt dort am Übergang des 5.000 Seelen-Ortes in die offene Natur etwa 40 Personen in sechs eingeschossigen Doppel- und Reihenhäusern. Sie bilden eine Mietergemeinschaft mit vielen Kindern und älteren Menschen. Vermieterin ist die GKB-Pinneberg, Baugenossenschaft eG. Damit geht ein rund drei Jahre währender Planungs- und Bauprozess einem glücklichen Ende entgegen. Der Hofbereich mit Rollrasen entsteht. Bis … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Baubeginn für Wohnprojekt in Wedel

Mitten in Wedel, in einer sehr zentralen, aber doch vergleichsweise ruhigen Lage liegt der Körners-Hof. Das ist ein ursprünglich landwirtschaftlich genutztes Gebäude mit einem großen Wirtschaftstrakt. Zuletzt wurde der Hof durch eine traditionsreiche Küchenbaufirma genutzt. Eine Wohngruppe zeigte sich interessiert an diesem Gebäude und seiner attraktiven Umgebung, die alle Angebote einer Kleinstadt in fußläufiger Entfernung vorhält. Das Motto der Wohngruppe ist „Wohnen in der zweiten Lebenshälfte“. Das bedeutet, dass dort vor allem alleinlebende ältere Menschen oder Paare angesprochen werden sollen, die gut nachbarschaftlich zusammen leben wollen. Wichtig finden die Gruppenmitglieder, dass alle auch einen Bezug zu Kunst und Kultur haben. … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Dampfziegelei in Kiel fertig

Genossenschaft und Wohnprojekt Dampfziegelei haben im Mai 2009 den Altbau und damit zweiten und letzten Bauabschnitt fertiggestellt. Ein Neubau war bereits im Herbst letzten Jahres bezogen worden.

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 16(2009), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Artikel Wohnprojekte national/international

Alles wird gut! Das Wohnprojekt Dampfziegelei in Kiel

*** von Ursula Hoerness ***

Nach dreieinhalb Jahren Planungs- und einem Jahr Bauzeit haben die GenossInnen der Dampfziegelei e.G. ein wichtiges Etappenziel erreicht: Zwei Neubauten sind bezugsfertig. Nun ist nur noch die Sanierung des Altbaus zu bewältigen – dort wurde die Idee des gemeinschaftlichen Wohnprojekts geboren.

Die Idee, ausgehend von einem der beiden letzten übrig gebliebenen Gebäude der ehemaligen Dampfziegelei Hans Rathmann in Kiel-Wik ein genossenschaftliches Gruppenwohnprojekt zu gründen, wurde bereits im Jahr 2003 geboren. Damals waren die Wohnungen in dem baufälligen Haus noch vollständig vermietet. Die Mieter wohnten unter sehr einfachen Bedingungen, aber auch ausgesprochen günstig und in unmittelbarer … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte national/international

Horst demnächst vor Hamburg

Wohnprojekte auf dem Land

*** von Josef Bura ***

Wohnprojekte auf dem platten Land, das entspricht so gar nicht dem Klischee von neuen Wohnformen. Gemeinhin verbindet man damit die Großstadt und dort bestimmte In-Viertel: Ottensen, St. Pauli oder die Schanze. Alles falsch: Horst in Holstein zeigt, dass es auch anderswo geht. Nebenbei und kaum zu glauben: Horst wird Hamburg überholen.

Wie nennt man einen Ort mit 5.100 Einwohnern? Sagt man Dorf dazu, ist der Bürgermeister beleidigt; spricht man von „Stadt“, verlieren die Bewohner alle Maßstäbe und heben ab. In ihrem Internetauftritt beschreibt sich die Gemeinde Horst bescheiden aber zutreffend als … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte national/international

Kieler Demenz-WG ist ein echtes Zuhause

Die Wohngemeinschaft von Mobilee Pflegenetzwerk Kiel e.V.

*** mit Thimo Lüeße ***

Die erste Demenz-WG in Kiel besteht seit Anfang 2005. Sie wird getragen von Mobilee – Pflegenetzwerk Kiel e. V., einem gemeinnützigen Verein, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Lebenssituation von alten und pflegebedürftigen Menschen zu verbessern.

Dr. Thiemo Lüeße, der Geschäftsführer des Vereins, hat mit FreiHaus über die Erfahrungen mit dieser WG gesprochen.

FreiHaus: Mittlerweile ist Mobilee ein fester Begriff, wenn es um Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz in Schleswig-Holstein geht. Haben sich also die Anstrengungen gelohnt?

Lüeße: Die Anstrengungen haben sich gelohnt, weil wir für … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk Wohnprojekte national/international

bauforum dresden

Beratung und Unterstützung von Baugemeinschaften

*** von Marion Kempe ***

Im Jahr 1990 fuhren VertreterInnen der Hamburger Wohnprojekteszene nach Dresden, um Kontakt mit der dortigen alternativen „Häuser“-Szene aufzunehmen. Von einzelnen AkteurInnen getragene Aktivitäten und Kooperationen der Anfangszeit haben zu einer Entwicklung von selbst organisierten Baugemeinschaftsprojekten und der Gründung des bauforums dresden e.V. geführt.

Der Verein bauforum dresden e.V. ist eines der 12 Projekte (von 184 Bewerbungen), die Ende 2006 im Rahmen der Bundesaktion „Bürger initiieren Nachhaltigkeit“ vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) ausgezeichnet und gefördert wurden. Im Fokus stand dabei Bürgerschaftliches Engagement für nachhaltige Entwicklung. Der von der Bundesregierung bereits … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte national/international

Richtfest bei Maro Temm

Am 14.8. war in Kiel Richtfest für das Sinti-Wohnprojekt Maro Temm („Unser Land“). Die kleine neu gegründete Genossenschaft wird auf einem Grundstück in Kiel-Gaarden 13 Reihenhäuser für Sinti-Familien errichten und dabei einen Teil der Arbeiten in Selbsthilfe erbringen. Fertigstellung und Einzug sind noch in diesem Jahr geplant.

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 14(2007), Hamburg

weiterlesen