Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Dampfziegelei in Kiel kauft Haus und Grundstück

Mit Zusage der Förderung durch die IB-Bank kann nun auch das Projekt Dampfziegelei Am Timmerberg in Kiel mit den Bauarbeiten beginnen. Das Grundstück mit Altbau wurde am 7.8.2007 von der Gruppe gekauft. Die Baugruppe, die mit rund 26 Erwachsenen und Kindern in dem Altbau und ergänzenden Neubauten leben will, hatte im November 2006 die neue Genossenschaft gegründet, die im August 2007 vom Zentralverband der Konsumgenossenschaften in das Genossenschaftsregister eingetragen wurde. Das Projekt wird mit Mitteln der Schleswig-Holsteiner Sozialen Wohnungsbauförderung für genossenschaftliche Gruppenwohnprojekte, KfW-Mitteln zur CO2-Minderung und Eigengeld der zukünftigen Bewohner errichtet. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Mitte des nächsten … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte national/international

Der Norden dreht auf

Neues genossenschaftliches Wohnen in Schleswig-Holstein

*** von Josef Bura ***

Wer weiß, wie Wohnprojekte entstehen, weiß auch, dass sie nicht von heute auf morgen zustande kommen. Dafür sind gute Voraussetzungen nötig und die Aufgaben, die Wohngruppen zu erfüllen haben, sind komplex und zeitaufwendig. Ein gutes Beispiel dafür, wie wohnungspolitische Impulse gesetzt werden und etwas in Bewegung bringen, liefert das nördlichste Bundesland.

Auf den ersten Blick scheinen Wohngruppenprojekte und Schleswig-Holstein nicht zusammen zu passen, weil damit meist neues Wohnen in der Großstadt assoziiert wird. Da mag es verwundern, dass in Schleswig-Holstein bei dem Thema mehr los ist, als man denkt.

Bauernhöfe, … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte national/international

FrauenWohnen eG

Erste Frauen Wohn- und Baugenossenschaft München

*** von Barbara Yurtdas ***

In München konnte in diesem Jalır nach langer Vorbereitungs- und Planungszeit der Spatenstich für das erste Bauvorhaben der ersten Frauen-Wohn- und Baugenossenschaft erfolgen. Die zahlreichen und vielfältigen Aktivitäten der Projektgründerinnen und vieler Unterstützerlnnen ermöglichten diesen Erfolg.

„Wir haben einen Traum.

Frauen brauchen Raum.

Doch von selber wird das kaum.

ein Haus fällt nicht vom Baum“

So rappten am 30. Juli 2005 die Genossinnen von FrauenWohnen bei der Feier zum ersten Spatenstich für ihre Wohnanlage in München Riem. Mit Ansprachen und Gesang, mit dem Vergraben von Wunschzetteln, mit Sekt und … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Allmende wächst und gedeiht

lm September sind schon immerhin 6 Mehrfamilienhäuser mit zusammen 52 Wohnungen bezogen, ein weiteres Projekt ist im Bau und zwei werden Ende des Jahres in Bau gehen. In Planung ist zur Zeit das letzte größere Gebäude, in welchem ein Gewerbe- und Gesundheitszentrum sowie 6 Wohnungen errichtet werden. Zur Zeit sind noch zwei Wohnungen nicht vergeben.

Näheres unter: www.allmende-wulfsdorf.de

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 12(2005), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Kurznachrichten Wohnprojekte national/international

Dampfziegelei in Kiel

Im Stadtteil Kiel Wik plant eine Projektgruppe die Errichtung eines Wohnprojekts im genossenschaftlichen Eigentum. Die Verhandlungen über den Grunderwerb wurde mit der Stadt Kiel erfolgreich abgeschlossen und die Gruppe steht unmittelbar vor Beginn der Planungsarbeiten. Auf dem Grundstück sollen zwei Neubauten neu errichtet und der vorhandene Altbau umgebaut werden. Ca. 20 Wohnungen und Gemeinschaftsräume werden entstehen. Es werden noch Mitglieder gesucht.

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 12(2005), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte national/international

Wohnen über 50 – De olen Smugglers und die Tarpens

*** von Josef Bura ***

Die Lage ist optimal. Und das obwohl es um ein Grundstück genau an der Stadtgrenze zu Schleswig-Holstein geht. Jetzt noch Sumpfwäldchen am Ufer der Tarpenbek, liegt es dennoch in einem attraktiven Umfeld: direkt gegenüber der U-Bahn-Station Ochsenzoll und mittendrin in einer kleinstädtischen Struktur auf Hamburger und gleich noch einmal auf Norderstedter Seite. Hier werden über 50 neue Wohneinheiten entstehen in einem altengerechten Umfeld.

Liselotte Oppermann (68) ist schon seit gut sieben Jahren dabei. Sie lebt in Norderstedt, sucht aber schon lange eine Möglichkeit, mit Gleichgesinnten ihr Wohnprojekt zu realisieren – egal ob in Hamburg oder … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte national/international Wohnungspolitik

Schleswig-Holstein: Neue Förderung

*** Interview mit Heidrun Buhse, Innenministerium Schleswig-Holstein ***

Die Nachfrage nach genossenschaftlich orientierten Wohnformen boomt im Norden Deutschlands. Das Land Schleswig-Holstein hat zu dieser Thematik eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben. FreiHaus fragt nach bei Heidrun Buhse aus dem Innenministerium Schleswig-Holstein zur aktuellen Situation und zu Zukunftsperspektiven genossenschaftlicher Wohnprojekte.

FreiHaus: In allen norddeutschen Bundesländern gibt es einen Boom der Nachfrage nach nachbarschaftlich organisierten Wohnprojekten. Wie sieht die aktuelle Situation in Schleswig-Holstein aus?

Buhse: Auch in Schleswig-Holstein ist diese Nachfrage ungebrochen, leider besteht im Flächenland das Problem, dass die regionalen Umsetzungsbedingungen und die Nachfrager nicht immer zur rechten Zeit am rechten … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte national/international

Maro Temm – Eine Genossenschaft der Sinti

*** von Klaus Joachim Reinig ***

„Maro Temm“ ist Romanes und bedeutet auf Deutsch „Unser Land“ oder auch „Unser Platz“. Dies drückt die Hoffnung von 13 Kieler Sinti-Familien aus, einen eigenen Platz zu finden, wo sie unter Wahrung ihrer Kultur gemeinsam wohnen können. Unter dem Dach einer Genossenschaft soll diese Hoffnung in Form einer Selbstbausiedlung Wirklichkeit werden.

Die deutschen Sintis leben schon seit vielen hundert Jahren in Deutschland. Die Überlebenden des Holocaust haben sich in Kiel in einem Landesverband der deutschen Sinti und Roma Schleswig-Holstein organisiert. Für Sinti- und Roma-Familien tritt in den letzten Jahren verschärft das Problem einer unzureichenden … weiterlesen

Kategorien
Artikel Stadtsanierung/Stadterneuerung Wohnprojekte national/international

Stralsund – Eigentumsorientierte Genossenschaft in mittelalterlichen Gemäuern

*** von Arnold von Bosse und Katrin Tresse ***

Mitten in der Altstadt Stralsunds hat sich eine Gruppe von Menschen den Traum erfüllt, in mittelalterlichen Giebelhäusern im Wohneigentum zu leben. Die Mitglieder der Wohnungsbaugenossenschaft Frankenstraße eG haben sich für die Sanierung der längsten geschlossenen gotischen Giebelzeile in Stralsund eingesetzt. In der aus sieben Häusern bestehenden Zeile, die seit 1979 teilweise leer stand, wurden durch ihren Einsatz drei einsturzgefährdete, denkmalgeschützte Häuser komplett saniert und zu attraktiven Wohnungen umgebaut.

Mittelalterliche Bauten sind charakteristisch für die Hansestadt Stralsund, die durch ihre Altstadt und die historische Hafenanlage als Denkmal der Stadtbaukunst gilt. Leider wurde … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte national/international

Frischer Wind in Hannover

*** von Kirsten Klehn ***

In Niedersachsen gibt es seit langem eine kontinuierliche Nachfrage nach gemeinschaftlichen Wohnformen, und es hat sich eine lebendige, vielfältige Wohnprojektelandschaft entwickelt. In den letzten Jahren ist insbesondere das Interesse an Wohnprojekten für ältere Menschen bzw. Mehrgenerationenprojekten angestiegen. Die demographische Entwicklung wird sich in den nächsten Jahren in Niedersachsen zwar regional sehr unterschiedlich vollziehen, die allgemeinen Trends zur Verkleinerung der Haushalte und zunehmenden Alterung der Bevölkerung gelten jedoch auch für weite Teile des Landes. Insofern wird mit einem weiteren Anstieg der Nachfrage nach gemeinschaftlichen Wohnformen allgemein und speziell für das Wohnen im Alter zu rechnen sein. weiterlesen