Kategorien
Artikel Netzwerk

Kontaktbörse „Baut zusammen“

Neue Vernetzungsmöglichkeiten für Baugemeinschaften

*** von Judith Böttcher ***

Unter dem Motto „Baut zusammen!“ hat die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen im Frühjahr 2019 eine regelmäßige Kontaktbörse für Baugemeinschaften gestartet. Auf monatlichen Treffen und einer Online-Plattform können sich alle Interessierten miteinander vernetzen und informieren.

„Wie gründe ich eine Baugemeinschaft und starte ein Wohnprojekt?“ Das fragen sich viele Hamburgerinnen und Hamburger, die an gemeinschaftlichen Wohnformen interessiert sind. Die Stadt bietet nun allen Bauwilligen eine weitere Unterstützung zum Start ihres Baugemeinschaftsprojektes an.

Dazu hat die Agentur für Baugemeinschaften der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen die Kontaktbörse „Baut zusammenl“ eingerichtet. Ziel des regelmäßigen … weiterlesen

Kategorien
Artikel Bodenpolitik/Grundstücke Finanzierung/Förderung Netzwerk Wohnungspolitik

Jubiläum der Koordinationsrunde Baugemeinschaft

Wirken und Entstehung der KORB-Runde

*** von Tobias Behrens ***

Im Januar 2020 wird sich die Koordinierungsrunde Baugemeinschaften KORB zum 50. Mal treffen – ein Grund diese außergewöhnliche Form der Zusammenarbeit zu würdigen.

Seit 2005 treffen sich unter der Federführung der Agentur für Baugemeinschaften sämtliche in Hamburg mit dem Thema Baugemeinschaft befassten Organisationen und Ämter alle drei Monate zu einer Besprechung.

Im Januar 2020 wird die 50. Sitzung dieser Koordinierungsrunde stattfinden. Das ist ein guter Anlass einmal auf das Wirken und die Entstehung dieser Runde zurück zu blicken.

Am 1. September 2004 fand ein Gespräch zwischen STATTBAU HAMBURG und den … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk

Immovielien

Contra Staats- und Marktversagen in der Bodenpolitik 1)

*** von Wolfgang Griesing und Tobias Behrens ***

Knapp 50 Mitglieder aus ganz Deutschland gründeten am 18. Juni 2018 den Verein Netzwerk Immovielien in der ufaFabrik in Berlin-Tempelhof.

Im Netzwerk arbeiten seit 2017 Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, öffentlicher Hand, Wirtschaft, Wohlfahrt und Wissenschaft eng zusammen und setzen sich gemeinsam für eine stärkere Gemeinwohlorientierung in der Immobilien- und Quartiersentwicklung ein. Der am Gemeinwohl orientierte Blick auf Themen der Stadtentwicklung und die heterogene Zusammensetzung der Mitglieder sind das Besondere am Netzwerk Immovielien: Die Vielfältigkeit der Haltungen, Diskurse und Formate macht es glaubwürdig innerhalb der Fachwelt, … weiterlesen

Kategorien
Beitrag der Redaktion Netzwerk

13. Hamburger Wohnprojekte-Tage

Freitag 14. und Samstag, 15. September 2018

  • Welche Alternativen gibt es zu steigenden Mieten und den Aufnahmestopps vieler großer Genossenschaften?
  • Inwieweit kann man selber im Wohnungsbau der Stadt – aktuell bei den großen neuen Hamburger Quartiersentwicklungen in Wilhelmsburg, Oberbillwerder und Neugraben-Fischbek – mitmischen?
  • Gibt es Alternativen zur Pflegeeinrichtung im Alter?
  • Und wie gründe ich eigentlich ein Wohnprojekt?

All diese Fragen und noch vieles mehr sollen durch die Wohnprojekte-Tage beantwortet werden.

Der Samstag startet mit Rundgängen zu Wohnprojekten in verschiedenen Ecken der Stadt. Anschließend erwartet Sie in den Räumlichkeiten des Bürgerhauses Wilhelmsburg der „Markt der Möglichkeiten“ und das Interessententreffen – Kontaktbörse … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk Wohnprojekte national/international

Bundesweiter Preis für Genossenschafts-Ideen

Spar- und Bauverein Solingen eG vergab 5. Klaus-Novy-Preis

*** von Frank Karthaus und Arno Mersmann ***

Zum fünften Mal und passend zu ihrem 120. Geburtstag vergab der „Spar- und Bauverein Solingen eG“ am 14. Juli 2017 den bundesweiten Preis für Innovationen beim genossenschaftlichem Bauen und Wohnen. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr Projekte, die „sozial und innovativ“ die Mitgliedschaft in einer Genossenschaft und das Zusammenleben in Nachbarschaften stärken.

Die Veranstaltung zur Auszeichnung neuer, innovativer Ideen für die Weiterentwicklung der Genossenschaftsidee wird zunehmend zum ungezwungenen Kennenlern- und Diskussionsforum von alten und neu gegründeten Wohnungsgenossenschaften.

Der ehemalige Bauminister des Landes NRW und SPD … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk Wohnprojekte national/international

„Mehr als wohnen“

Bewerbungstext für den Klaus Novy Preis

WIE WOLLEN WIR IN ZUKUNFT LEBEN? Diese Frage inspirierte rund 30 Züricher Wohnungsbaugenossenschaften und führte zur Gründung der Baugenossenschaft MEHR ALS WOHNEN.

Initialzündung war das Jahr 2007, in dem der gemeinnützige Wohnungsbau in Zürich sein 100-jähriges Jubiläum feierte. Eine Erfolgsgeschichte, die den Charakter der Stadt entscheidend prägte: ca. 20% der rund 220.000 Wohnungen in Zürich gehören Genossenschaften und sind gemeinnützig, das heißt: preisgünstige Mietzinse, Renditezielen und der Spekulation entzogen.

Nach Jahren des Stillstands setzte ab Mitte der 90-Jahre bei einigen traditionellen Züricher Genossenschaften wieder rege neue Bautätigkeit ein. Parallel entstanden in Zürich eine … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk

„Zusammen ist man weniger allein“

Die neue Fachstelle „Bürgerschaftliches Engagement in Wohn- und Versorgungsformen“ ist seit Anfang des Jahres in Hamburg am Start

*** von Martina Kuhn ***

Eine selbstbewusste alte Dame: Eben ging noch alles irgendwie zuhause. Trotz beginnender Demenz. Aber dann kam der Oberschenkelhalsbruch. Der einzige Angehörige, der Enkel, arbeitet zu viel, um sich kümmern zu können. Zurück in das Zuhause ist nicht mehr möglich. Eine Wohngemeinschaft scheint genau das Richtige zu sein. Mithilfe einer Überbrückung in der Kurzzeitpflege klappt es mit dem Einzug. Alles sieht gut aus, aber sie ist zu oft allein.

Und hier greift das neue Projekt. Es geht in … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk

Alternativen wählen

Das Bündnis „Die Kammer sind Wir“

*** von Mascha Stubenvoll ***

Die Handelskammer Hamburg versteht sich als „Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft“ und Vertretung „von etwa 150.000 Unternehmen; dabei berät sie Unternehmen, bündelt deren Interessen gegenüber Politik und Verwaltung und bildet Menschen aus und weiter.“ (Wikipedia)

Alle Hamburger Gewerbetreibenden – vom Ein-Mann-Betrieb bis zum international aufgestellten Konzern – sind Pflichtmitglieder der Handelskammer, auch die Wohngenossenschaften. Alle drei Jahre wählen die Mitglieder die Vertreter zum höchsten Gremium der Kammer, dem Plenum. Zur Wahl 2014 stellten sich erstmals einige Mitglieder aus klein- und mittelständischen Betrieben, die sich zum Bündnis „Die … weiterlesen

Kategorien
Kurznachrichten Netzwerk

Tagungen

2. FORUM ARCHITEKTURWISSENSCHAFT „ARCHITEKTUR IN GEBRAUCH“
Veranstalter: Schader Forum Darmstadt
Termin: 25. – 27. November 2015
Ort: Schader-Forum, Goethestraße 2, 64285 Darmstadt
www.schader-stiftung.de

3. KÖLNER WOHNPROJEKTE TAG
Veranstalter: Verein zur Förderung von Architektur und Städtebau e. V.
Termin: 12. März 2016
Ort: Haus der Architektur, Köln

12. HAMBURGER WOHNPROJEKTETAGE
Veranstalter: STATTBAU HAMBURG GmbH
Termin: voraussichtlich September 2016
Ort: Universität Hamburg, Von-Melle-Park 9, 20146 Hamburg

7. NORDDEUTSCHER WOHN-PFLEGE-TAG
Veranstalter: STATTBAU HAMBURG, Albertinen-Akademie
Termin: voraussichtlich 2. November 2016
Ort: Albertinen-Akademie, Sellhopsweg 18 – 22, 22459 Hamburg
www.albertinen.de | www.koordinationsstelle-pflege-wgs-hamburg.de

NETZWERK MIETEN & WOHNEN – KONFERENZ 2015
Veranstalter: Netzwerk Mieten & Wohnen
Termin:
weiterlesen

Kategorien
Beitrag der Redaktion Netzwerk

11. Hamburger Wohnprojekte-Tage

Freitag 26. und Samstag 27. September 2014

HAMBURG BAUT! … FÜR WEN?

Nach vielen Jahren des angespannten Wohnungsmarktes und der steigenden Mieten, bewegt sich etwas in der Hamburger Wohnungspolitik: Es wird wieder gebaut! Und zwar über 6.000 Wohnungen 2013. Die Weiterführung der Wohnungsbauoffensive soll Druck aus dem Wohnungsmarkt nehmen und neuen dringend benötigten Wohnraum für die wachsende Stadt Hamburg schaffen. Diese Entwicklung ist erfreulich, wirft jedoch auch Fragen auf. 

  • Was bewirkt der Wohnungsneubau wirklich? 
  • Kommt die erhöhte Wohnungsbautätigkeit auch Menschen mit geringem Einkommen oder besonderen Wohnbedarfen zugute? 
  • Wie kann Wohnungsbau für ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen oder
weiterlesen