Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität Stadtentwicklung Wohnprojekte Hamburg

Eine neue Mitte für Altona

Baugemeinschaften Top – Klimaschutz ein Flop?

*** von Tobias Behrens ***

Nachdem der Masterplan zur Entwicklung der Neuen Mitte Altona bereits am 15. Mai 2012 fertiggestellt und im letzten Jahr der städtebauliche Vertrag zwischen den Investoren bzw. Eigentümern und der Freien und Hansestadt Hamburg geschlossen wurde, konnten Ende des letzten Jahres und Mitte dieses Jahres die Grundstücke für die Baugemeinschaften vergeben werden.

Bei den insgesamt 10 Baublöcken im ersten Bauabschnitt, die für Wohnungen genutzt werden können, sind zwei Blöcke ausschließlich für Baugemeinschaften vorgesehen. Diese waren im Rahmen des Städtebaulichen Vertrages von der Stadt erworben worden und werden nun auch von … weiterlesen

Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität Stadtentwicklung

Energie im Quartier

Das Klimaschutzkonzept Erneuerbares Wilhelmsburg

*** von Simona Weisleder ***

Sieben Jahre IBA Hamburg neigen sich dem Ende zu. Sieben Jahre sogenannter „Ausnahmezustand der Stadtplanung“ auf den Elbinseln Wilhelmsburg, Veddel und dem Harburger Binnenhafen. Sieben Jahre sehr engagiertes Arbeiten in einem besonderen Team, mit vielen tollen Projektpartnern und den Menschen vor Ort. Drei oft eng verzahnte Leitthemen hat die IBA Hamburg entwickelt und darin über 60 Bauprojekte realisiert. Kosmopolis, Metrozonen, Stadt im Klimawandel – was steckt dahinter? Eine kleine Bilanz im Präsentationsjahr der IBA Hamburg.

Kosmopolis ist ein Leitthema. Wie kann eine internationaler werdende Stadtgesellschaft ihre Kraft entfalten? Über 100 Nationen … weiterlesen

Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität Wohnprojekte Hamburg

Das ungewöhnlich energieeffiziente Open House

Und seine facettenreiche Bewohnerschaft

*** von Stefan Krümmel ***

Stadtsoziologen der HafenCity-Universität Hamburg (HCU) führen bis Ende 2014 ein mehrjähriges Forschungsprojekt u. a. zum IBA-Projekt Open House am Vogelhüttendeich in Wilhelmsburg durch. Das Projekt und ein erster Ausblick auf die zu erwartenden Ergebnisse.

Während der Internationalen Bauausstellung in Hamburg-Wilhelmsburg sind zahlreiche sogenannte „Green Buildings“ entstanden, die im Präsentationsjahr 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Das sind Wohn- oder Bürohäuser, die besonders hohe Standards zum Energieverbrauch erreichen und teils mehr Energie erzeugen als sie selbst verbrauchen.

Innerhalb eines „EnEff:Stadt – IBA Hamburg“ genannten Forschungsverbundes untersucht der Arbeitsbereich Stadtsoziologie an der HafenCity-Universität Hamburg … weiterlesen

Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität

Moderne Mobilitätskonzepte im Wohnungsbau

Zeitgemäße Folge geänderter Lebensstile oder Chancen einer neuen Stellplatzverordnung?

*** von Felicia Baatz, Markus Franke und Konrad Rothfuchs ***

In der jüngeren Vergangenheit kursierten viele Meldungen durch die Medien, die auf eine geänderte Einstellung zu den Verkehrsmitteln in der Generation der jungen Erwachsenen aufmerksam machten. Eine Abkehr vom privaten Pkw-Besitz und dessen Bedeutung für das persönliche Image hin zu multimodalen Mobilitäts stilen (d.h. mindestens zwei Fortbewegungsmittel werden miteinander verknüpft), insbesondere unter Einbeziehung von CarSharing, sind die Trends dieser Generation. Gibt es nach der Energiewende, deutlichen Veränderungen im Nahrungsmittelkonsum hin zu Bioprodukten nun eine dritte „grüne Welle“, die neue gesellschaftliche Maßstäbe weiterlesen

Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität

Passivhäuser im Praxistest

Eine Studie aus Hamburg

*** von Manfred Gerber ***

In den letzten Jahren sind in Hamburg vermehrt Passivhausprojekte verwirklicht worden. Um die Erfahrungen, die bei diesen Projekten gemacht wurden, für künftige Projekte zugänglich zu machen, hat die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) auf Anregung der ZEBAU GmbH und der STATTBAU Hamburg GmbH in Zusammenarbeit mit dem Passivhausinstitut (PHI) eine Studie zur Evaluierung der in Hamburg gebauten Passivhäuser in Auftrag gegeben. Diese wurde im Juli 2010 nun der Öffentlichkeit präsentiert.

In den Jahren 2002 bis 2008 wurden in Hamburg insgesamt 8 Mehrfamilienhäuser und eine Reihe von Einzelhäusern – insgesamt 165 … weiterlesen

Kategorien
Klimaschutz/Mobilität Kurznachrichten

HAMEA – Hamburger Energie Agentur

Die neu gegründete Hamburger Energie-Agentur berät Hamburger Bürgerinnen und Bürger bei Fragen zum Energie sparen und Klimaschutz. Mit Kampagnen und Öffentlichkeitsarbeit soll u.a. das Hamburger Klimaschutzziel der Einsparung des CO2-Ausstoßes um 40% erreicht werden. Konkret wird sogar eine Beratung im Bereich Energiesparen in den eigenen vier Wänden angeboten, z.B. im Haushalt, bei Elektrogeräten

Kontakt: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 17(2010), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Architektur/Planungskultur Klimaschutz/Mobilität Kurznachrichten

Hamburger Arbeitskreis Passivhäuser

Informationen und Vernetzung für ArchitektInnen, IngenieurInnen und Interessierte bietet der Hamburger Arbeitskreis Passivhäuser. Bereits im März 2009 führt der Arbeitskreis die 1. Norddeutsche Passivhauskonferenz durch, die mit über 300 TeilnehmerInnen ein großer Erfolg war. In regelmäßigen Arbeitstreffen werden Fragen rund ums Passivhaus diskutiert, so z.B. Detaillösungen, Fragen der Energieversorgung u.a.. Darüber hinaus sollen in Zukunft sog. offene Baustellen organisiert werden, bei denen die Gelegenheit besteht, Passivhäuser in der Entstehung zu besichtigen.

Kontakt: www.ak-passivhaus.de

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 16(2009), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Architektur/Planungskultur Klimaschutz/Mobilität Kurznachrichten Literaturhinweis

Bauen im Zeitalter des Klimawandels

Baugemeinschaftsprojekte sind erfahrungsgemäß Bauherrn und -frauen, die auf energetisch hochwertige und Ressourcen schonende Bauweisen Wert legen. Nicht nur, um Betriebs- und Heizkosten zu sparen, sondern auch um verantwortlich in Bezug auf Umwelt- und Klimaschutz zu handeln, entstanden für viele gemeinschaftliche Wohnprojekte Niedrigenergie- und Passivhäuser. Die Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt hat eine neue Broschüre zum Klimaschutz in Hamburg mit Hinweisen für Planer, Bauherrn und Architekten herausgegeben.

zuerst veröffentlicht: FreiHaus 15(2008), Hamburg

weiterlesen
Kategorien
Architektur/Planungskultur Artikel Klimaschutz/Mobilität Stadtsanierung/Stadterneuerung

Prima Klima

Gemeinschaftliche Wohnprojekte als innovative Bauherrn

*** von Britta Becher ***

Am 4.7.2007 stellten der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz), MIETER HELFEN MIETERN (Hamburger Mieterverein) und STATTBAU (Stadtentwicklungsgesellschaft u.a. für gemeinschaftliche Wohnprojekte und Baugemeinschaften) in Hamburg eine gemeinsame Programmatik zum Klimaschutz vor. Sie forderten den Hamburger Senat auf, ein wirksames Klimaschutzprogramm zur CO2-Reduktion zu erlassen und machten einen Vorschlag hierfür.

Eines der größten Einsparpotenziale des Klimakillers CO2 stellt in Hamburg die energetische Sanierung des Wohnungsbestandes dar. BUND Hamburg, Mieter helfen Mietern und STATTBAU haben erstmalig gemeinsam ein Klimaschutzprogramm mit klaren ordnungspolitischen Vorgaben erstellt, und forderten den Senat … weiterlesen

Kategorien
Artikel Klimaschutz/Mobilität Wohnprojekte Hamburg

Leben ohne Auto – Das Wohnprojekt Saarlandstraße

*** vom Achim Selk ***

In den letzten Monaten stieß die Diskussion um den globalen Klimawandel und seine Folgen zunehmend auf Akzeptanz in der Öffentlichkeit und zeigt mittlerweile sogar Auswirkungen auf die Automobilbranche. Zumindest auf deren Werbekampagnen – „Opel macht Deutschlands Straßen sauberer“. Andere sind da konsequenter: Sie verzichten ganz auf die Produkte, die angeblich die Straßen sauberer machen. Zumindest so die Bewohner in der Saarlandstraße, wo die erste Wohnsiedlung Hamburgs realisiert wurde, in der die Menschen freiwillig ein Leben komplett ohne Auto führen. Nicht nur deshalb besitzt dieses Wohnprojekt Modellcharakter. Auch aufgrund des gemeinschaftlichen Wohnens lohnt sich eine nähere weiterlesen