Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen

Else mit der Hupe

*** von Ulrike Petersen ***

Aus Jungen werden Alte und Alte werden älter – auch in Wohnprojekten. Ändern sich dann die Ansprüche aneinander? Erfahrungen und Überlegungen zum Thema aus dem Hamburger Pantherhaus.

Mit viel Elan, Durchhaltevermögen und persönlichen Erwartungen werden seit Jahrzehnten bundesweit Gemeinschaftswohnprojekte realisiert. Frauenprojekte, Alt-Jung-Häuser, Projekte alleinerziehender Menschen – eine Vielzahl und Vielfalt gruppenorientierter Wohnformen hat sich bereits etabliert. Mit welchem Schwerpunkt auch immer, die Projekte versprechen (sich) attraktive und dauerhafte Alternativen zum ungewollten Alleinsein, zum klassischen Kleinfamiliendasein und zum Leben in Alten- und Behinderteneinrichtungen. Sie setzen auf Nachbarschaft, auf gegenseitige Unterstützung und gemeinsamen Alltag.

Aber was passiert, … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk

PROWO – Neues Netzwerk in Hamburg

*** von Fried Lilleike und Ulrike Petersen ***

Viele neue Wohnprojekte entstehen zur Zeit in Hamburg. Immer sind ähnliche Aufgabenstellungen zu lösen. Da trifft es sich gut, dass sich seit Anfang des Jahres ein neues Netzwerk gegründet hat. Neueinsteigerlnnen und Bewohnerlnnen vorhandener Projekte tauschen sich aus und formulieren gemeinsame Interessen.

PROWO wurde 1999 gegründet, um das Zusammenwirken bestehender und geplanter Wohnprojekte zu fördern. PROWO, in dem sich vor allem Wohnprojektbeteiligte engagieren, will in der Öffentlichkeit auf die Vorteile des gemeinschaftlichen Wohnens aufmerksam machen. In einem Gespräch informieren zwei, die von Anfang an dabei sind, über die Ziele und die Arbeit … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk

Hamburger Infobörse Gelbe Seiten für Wohnprojekte

*** von Ulrike Petersen ***

Vor einem guten halben Jahr konnte die „ Hamburger Infobörse gemeinschaftliches Wohnen“ installiert werden, um Menschen, Gruppen und Projekte im Sinne gemeinschaftlichen Wohnens miteinander in Verbindung zu bringen. Die öffentliche Resonanz auf diese Initiative der Grauen Panther ist ausgesprochen positiv. Nach der Aufbauphase im Jahr 1997 wächst die Zahl der Nutzer kontinuierlich an und bestätigt auf ein Neues das große Interesse an Wohngruppenprojekten.

Fisch sucht Fahrrad

Wer beteiligt sich an der Börse ? Was wird gesucht ? Was geboten ? Häufig gestellte Fragen. Eine erste Auswertung soll Einblick gewähren, nicht nur um soziologische Neugierde zu … weiterlesen

Kategorien
Artikel Wohnprojekte für besondere Zielgruppen Wohnprojekte Hamburg

Ein Stück Geschichte zum Anfassen

Einblicke in das Pantherhaus

*** von Ulrike Petersen ***

Ungezählt sind die Interviews, die Vorträge und Fotos über das „weiße Haus der Grauen Panther“ in Hamburg-St. Pauli. Und nun soll wieder etwas zu Papier über ein Jahrzehnt Wohnprojektepraxis der generationenübergreifenden Art.

Kurzgefaßt – denn mehr als 4000 Zeichen stehen nicht zur Verfügung – könnte es so klingen: 4-Etagen-Wohnhaus, erbaut 1911, Eigentum der SAGA, Sozialer Wohnungsbau, 1. Förderweg, vollständig modernisiert, seit 1986 generalvermietet an Graue Panther Hamburg e.V., 8 unterschiedlich große Wohneinheiten, Büro-, Beratungs- und Gemeinschaftsraum, Garten, Dachterrasse, kein Fahrstuhl, keine DIN 18025, keine Hausordnung, z.Zt. 11 Bewohner im Alter von … weiterlesen

Kategorien
Artikel Netzwerk Wohnprojekte Hamburg

Infobörse gemeinschaftliches Wohnen von Alt und Jung

vorgestellt für die Grauen Panther Hamburg e.V.

*** von Ulrike Petersen ***

In Hamburg ist das Interesse am gemeinschaftlichen Wohnen nach wie vor ungebrochen. Und obwohl es gerade in dieser Stadt bereits eine ganze Reihe sehr unterschiedlicher Wohngruppenprojekte gibt, übersteigt die Nachfrage bei weitem das Angebot. Viele sind auf der Suche nach neuen Wohnformen . Und es gründen sich weiterhin Gruppen, die ihre Wohnkonzepte realisieren wollen.

Besonders dann, wenn man neu in das Thema einsteigt, sind Kontakt und Erfahrungsaustausch mit anderen „Wohninteressierten“ Menschen wichtig. Aber wie bekommt man Anschluß an eine Gruppe ? Wo werden noch Mitglieder für ein Mehrgenerationen-Projekt … weiterlesen